Niva-Info-Blog

“Herzlich Willkommen bei Niva-Power” Ich heiße Heinrich Hardt, mein Team und ich bieten alles rund um den Lada Niva/Taiga/Urban an. Ob Neu-oder Gebrauchtwagen, Ersatzteile, spezielles Zubehör, Komplettumbauten oder einfach nur eine Frage. Gerne stehen wir Euch mit Rat und Tat zur Seite. Wir sind selber Niva-Fans, und können daher auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen.
Wir wünsche nun viel Spaß bei der Erkundung der ersten Beiträge unseres (neuen) Niva-Blogs und freuen uns, wenn es Euch gefällt.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________
14.02.2019
Liebe Niva Freunde. Hier ein interessanter Bericht für alle Weltenbummler
Lada-Nordkap-Reise

_________________________________________________________________________________________________________________________________________
Jetzt neu im Campingshop:
Die Küchenbox für den Kofferraum. Ideale Ergänzung zu unseren bald erhältlichen Dachzelten.

Die Chuck Box oder auch Küchenkiste genannt macht das Essen in der Natur noch angenehmer. Die Außenmaße sind passend zum Euro Box Format 600 x 400 x 400 mm.
Das Zubehör wie Besteckschublade, Utensilienschublade, Graue CPL Beschichtung (wie zuhause bei der Arbeitsplatte) in der Klappe sowie auf der Box Oberseite macht die Chuck Box zum idealen Begleiter für alle Outdoor Fans.
Die Box kommt fertig montiert und ist sofort Einsatzbereit.
Da es sich um unbehandeltes Holz handelt kann die Box in jeglicher Farbe lackiert oder gestrichen werden.
In Kombination mit dem Hocker kann die Box überall als mobile Küche aufgestellt werden.

________________________________________________________________________________________________________________________________________
Ab sofort NEU in unserem Sortiment, Sportauspuffanlagen für Ihren Niva / Urban / Taiga inklusive EU Gutachten, eintragungsfrei!
Die Firma Fox Deutschland ist Hersteller für Sportauspuffanlagen aus Edelstahl für PKWs seit 1992.
Jede Sportauspuffanlage wird an die individuellen Bedürfnisse jedes Fahrzeuges angepasst.
Die Experten entwickeln und bauen Schalldämpfer individuell für den Lada Niva.
Die Auspuffanlagen sowie sind DEKRA / TÜV geprüft und werden mit EU Gutachten / ABE ausgeliefert.
Es gibt eine 3-Jahres-Garantie gegen Durchrostung!
100% “Made in Germany” – seit 1992! Top Qualität aus Edelstahl!
Auf Hochglanz polierte Endrohre in Handarbeit







Hier noch der Link zu einem Sound-Video

_________________________________________________________________________________________________________________________________________
02.12.2018
Dachzelte und Camping
Camping, ein Gefühl von Freiheit, Erholung und Verbindung mit der Natur!

Egal ob man sich nach Ruhe und Erholung, Sport oder Abenteuer sehnt, hier findet jeder genau das, wonach er sucht.
Um hier ganz individuell und spontan sein zu können bietet ein Trip mit dem Auto und einem Dachzelt natürlich die vielfältigsten Möglichkeiten. Einfach nach Lust und Laune anhalten und spontan verweilen.Das Dachzelt ist eine gute Alternative zum normalen Campingzelt und zum Campingwagen. Es stellt quasi eine Zwischenlösung dar, die wenig Platz benötigt und dennoch komfortabel ist.
Die meisten Dachzelte werden auf einem Dachträger montiert und können dann im Bedarfsfall auf dem Autodach aufgebaut werden. Auch bei längeren Touren durch die Wildnis und Safaris sind Dachzelte sehr beliebt!
Auch wir bei Niva-Power sind absolute Camping -Fans und freuen uns daher sehr, in Kürze unsere eigenen Dachzelte zu attraktiven Preisen anbieten zu können.Die Bemusterung unserer Zelte hat bereits stattgefunden, demnächst gehen wir in Serie und bieten Modelle in verschiedenen Größen und auch Ausstattungslinien an.Zu den möglichen Sonderausstattungen gehören z.B. LED-Beleuchtung oder als Highlight ein „Dachfenster“ um nachts einen genialen Ausblick auf den Sternenhimmel zu bekommen. Weiter Infos hier in Kürze und dann im Angebot unter „Dachzelte und Camping“.
Hier werden wir auch Zusatz-Ausrüstungen für den Camping/Outdoorbereich anbieten, wie z.B. Fahrzeugmarkisen für SUV´s und Busse, ausklappbare Küchen und vieles mehr.
Wir halten Euch auf dem laufenden 🙂




__________________________________________________________________________________________________________________________________________
15.11.2018
Niva-Power mit Andreas bei der Gradisca!!!!

Am 08.12.2018 findet die 33° Internationale Geländewagenrallye Gradisca mit sage und schreibe mehr als 600 Fahrzeugen statt.
Zum ersten Mal ist auch Niva-Power mit dabei!
Andreas wird in diesem Jahr, bestückt mit unserer Werbung, seinen Lada Niva Urban hier durchs italienische Gelände „quälen“.
Nach seinem Urton:“ Bei mir bekommt er nur Matsch!“ können wir uns mit Sicherheit über tolle Bilder und interessante Berichte und Anekdoten freuen.
Niva -power drückt alle Daumen und wünscht viel Erfolg und noch mehr Spaß :)!
Die internationale Geländewagenrallye feiert dieses Jahr ihre 33. Ausgabe. Die Anzahl der beteiligten Fahrzeuge liegt bisher bei 17.490. Es stehen verschiedene Rennstrecken zur Auswahl. Geländewagenbesitzern, die zum ersten Mal an einer Rally teilnehmen, wird geraten die „Anfängerstrecke“ zu wählen. Für die “harten” Geländenwagenfahrer wird traditionell die klassische Varianten der Stadt Gradisca angeboten, die ein wenig mehr Erfahrung im Off-road fahren verlangt. Die Strecken beinhalten unasphaltierte Strassen, Feldwege, Waldwege, steinige, ausgetrocknete Flussbette, mehr oder weniger tiefe Waten, friaulische Hügellandschaft und Panoramastrassen, insgesamt über 120 km.
Nähere Informationen zur Veranstaltung findet ihr hier:
https://gfi4x4.webnode.it/a33-internazionales-off-road-treffen/


rhdr

07.12. Zwischenstation in Österreich:
Der ideale Platz um die Übernachtung im Dachzelt zu auszuprobieren. Aufgrund der aktuellen Temperaturen sind wohl gute Schlafsäcke angebracht 😉

08.12. In Italien angekommen, erstmal angemeldet und startklar für die anspruchsvolle Offroadtour…Startnummer 23


18.12.2018 Niva in action!


_________________________________________________________________________________________________________________________________________
2.11.2018
Unsere Nivas jetzt mit Euro 6 D-Temp!!!
Wer weiterhin in städtische Umweltzonen fahren möchte, in denen neue Fahrverbote drohen, sollte sich für eine Alternative zum Diesel entscheiden. Wir sind unheimlich begeistert, dass unsere Nivas aus aktuellster Produktion stammen und bereits mit der neuen
Abgasnorm Euro 6 Dtemp ausgeliefert werden…..40 Jahre fast unverändert produziert, und doch macht er noch so manch einem etwas vor.
Die neuen Modelle erkennt man am “neuen” Cockpit sowie den größeren Außenspiegeln.

mde

_________________________________________________________________________________________________________________________________________
01.10.2018
Vom verlassenen Fahrzeug zum Reisemobil
Dieses überaus interessante Projekt begleiten wir seit einigen Monaten als Sponsor.
Kai Fricke bereist seit vielen Jahren die unterschiedlichsten Länder und befasst sich mit dem Verfall von Bauwerken und deren Geschichte. Diese Objekte, die dem Zerfall ausgesetzt sind, werden Lost Places (verlorene Orte) genannt. Die Zukunft der Orte liegt oft im Ungewissen. Bebauungspläne, Restaurationen oder ein kompletter Abriss der Lost Places sind meist nicht leicht in die Tat umzusetzen. Hier dokumentiert Kai Orte, über die man sonst nichts erfahren würde und verewigt diese Objekte in Fotogalerien damit der Glanz unserer Vergangenheit erhalten bleibt.
www.lost-places.com
Auf nationaler Ebene betreibt Kai seine Dokumentation verlassener Orte schon seit mehreren Jahren. International ist er seit 2007 unterwegs. Zuerst nur in Holland und Belgien, später kamen immer mehr europäische Länder dazu. Mittlerweile ist Kai weltweit unterwegs und immer auf der Suche nach vergessenen Orten und außergewöhnlichen Plätzen.
Am meisten Spaß bereitet es ihm, große Distanzen durch alle Herren Länder zurückzulegen. Dabei griff er bisher fast ausschließlich auf den privaten „Fuhrpark“ oder auf diverse Autovermietungen zurück, bemerkte hier aber auch oft, dass es Strecken und Orte gibt, wo mit normalen Fahrzeugen nichts mehr geht. Dort wo Strecken uneben werden, es Gräben oder flachere Gewässer zu überwinden gilt oder man sich durch Schnee oder Matsch kämpfen muss.
Hier tauchten in verschiedenen Ländern, Letland, Jordanien, Estland, Litauen, egal wo, dann hilfbereite Menschen auf, die einen Lada Niva fuhren und ihre Hilfe beim Weitertransport oder gar beim Herausziehen des steckengebliebenen Autos halfen.
Beeindruckt hierdurch hat sich Kai schlussendlich entschlossen sich selbst einen Niva zuzulegen und kaufte sich einen alten, reparaturbedürftigen aber noch nicht hoffnungslosen Artgenossen der Gattung Lada Niva.
Dieser Wagen wird nun in vielen aufwendigen Schritten wiederaufgebaut und aufbereitet um künftig als treuer Gefährte neue lost places zu bereisen.
Da wir Kais Arbeit und das Projekt des Nivas höchst interessant fanden, haben wir von niva-power uns schnell entschlossen uns an der „Wiederbelebung“ des Autos zu beteiligen. Wir statten Kai und seinen Lada mit existenziellem Ersatzteilen und Zubehör aus und stehen natürlich mit Rat und Tat zur Seite.

www.youtube.com/watch?v=AxjniG9LfJI

Schon jetzt freuen wir uns wenn der Lada Niva zu seiner ersten Tour mit Kai aufbricht.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________
September 2018
Wird das der neue Niva???

Hier ein zitierter Text aus der Zeitschrift AUTO Zeitung:

“Eine auf dem Moskauer Autosalon 2018 präsentierte Studie macht Fans des kultigen Offroaders berechtigte Hoffnungen. Das Lada 4×4 Vision Concept transferiert das 40 Jahre alte Konzept in die Neuzeit und zeigt, wie spannend das Design eines zukünftigen Niva sein könnte. Laut Informationen der russischen Izvestia will Avtovaz einen neuen Geländewagen schon bald in völlig neuer Form auf den Markt bringen und damit dem Wunsch einiger Kunden nach moderneren Autos nachkommen. Mit dem Lada Vesta hat man die neue Designlinie bereits eingeführt und sorgt seit 2017 auch in Deutschland für erstaunte Gesichter. Einen derart modernen Wagen aus Russland hat man schon lange nicht mehr gesehen. Man profitiert auch zunehmend vom Einstieg der Renault-Nissan-Gruppe, die das technische Niveau spürbar angehoben hat. Gleiches gilt für das Design, für das seit 2011 der ehemalige Volvo-Designer Steve Mättin verantwortlich zeichnet. Und damit es schwungvoll weitergeht, planen die Russen eine echte Modelloffensive mit vielen weiteren Modellen – darunter höchstwahrscheinlich eine Neuauflage des Lada Niva/Taiga.
Test

Doch das robuste Original könnte auch eine baldige Neuauflage überleben, denn eine Fortsetzung der Produktion als günstige Alternative zum neuen Niva ist keineswegs ausgeschlossen. Abzuwarten bleibt, wie die dritte Generation die größte Stärke des Niva in unser Jahrtausend transportieren will: Die Russen lieben ihren Geländewagen auch deshalb, weil sich fast jeder Schaden schnell und günstig beheben lässt. Gerade die simple Technik trägt damit entscheidend zum anhaltenden Erfolg des Lada Niva bei, dessen Reparatur-Anleitungen vielerorts seit Jahrzehnten in Benutzung sind. Dass der 1,7 Liter große Motor weder Beschleunigungs- noch Verbrauchsrekorde aufstellt, ist den Kunden dabei herzlich egal – sie lieben ihn, weil er standfest ist und weder mit sibirischer Kälte noch mit der Kraftstoffqualität russischer Taiga-Tankstellen ein Problem hat. Ob der neue Lada Niva auch einen neuen Motor aus den Regalen von Kooperationspartner Renault benötigt, könnte so mancher Russe vor diesem Hintergrund mit einem gleichermaßen mürrischen wie verständnislosen “njet” beantworten”.

Quelle: Bericht von von Sven Kötter 22.10.2018 – Zeitschrift: AUTO Zeitung Online vom 22.10.2018

Auf dem letzten Bild sehr Ihr Steve Mattin, neuer Designchef von Lada, er hat fast zwei Jahrzehnte lang in Sindelfingen Luxuskarossen für Mercedes entworfen. 2005 wechselte er nach Schweden und entstaubte das Design der Marke Volvo. Seit 2013 ist Mattin nun verantwortlich für etwas, das es vorher nie gab: ein einheitliches Design der Fahrzeuge von Lada. Und das Design ist toll, wie wir finden. Insbesondere der neue Vesta Kombi ist gelungen.

Und wenn unser Dinosaurier weiter gebaut wird, ist doch alles gut 😉